AfA Bochum: Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen in der SPD Bochum

Aktuelles

 
 

24.10.2016 in Landespolitik

Betriebsgruppenkonferenz der AfA Bochum mit NRW-Arbeitsminister Rainer Schmeltzer

 
Minister Rainer Schmeltzer, Foto: MAIS / G. Protze

Im Rahmen der Betriebsgruppenkonferenz des AfA-Unterbezirkes Bochum wird Rainer Schmeltzer, Minister für Arbeit, Integration und Soziales des Landes NRW, zum Thema
„Eine starke Industrie mit einer wettbewerbsfähigen Stahlindustrie - Grundlage für wertschöpfende Arbeitsplätze und den sozialen Zusammenhalt in NRW“ 
den AfA-Delegierten und den Gästen vortragen.

 
 

15.09.2016 in Ratsfraktion

Die gesamte SPD zieht an einem Strang für den Erhalt und die Weiterentwicklung unserer starken Stahlindustrie

 

Anlässlich der Resolution des Stadtrates zum Erhalt des Stahlstandorts Bochum erklären der Vorsitzende der Bochumer SPD, Karsten Rudolph, und der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen, Uwe Thiessen: 

Die gesamte SPD zieht an einem Strang für den Erhalt und die Weiterentwicklung unserer starken Stahlindustrie

Weiterlesen auf spd-bochum.de!

 
 

08.07.2016 in Arbeit und Wirtschaft

Uwe Thiessen: Die SPD steht zum Stahlstandort Bochum!

 
Uwe Thiessen

Der Chef der AfA und stellvertretende Bochumer SPD-Vorsitzende, Uwe Thiessen, erklärt angesichts wachsender Sorgen um den Bestand der Bochumer Stahlstandorte: "Die industriellen Kernkompetenzen Deutschlands liegen unter anderem im Stahl. Sie bilden ein Rückgrat unserer Wirtschaft. Wir brauchen auch für unsere klassische Industrie verlässliche Rahmenbedingungen!"

 

 
 

27.06.2016 in Soziales

Antrag der AfA zur Rentenpolitik

 
Antrag der AfA Bochum (Symbolbild)

Zum Unterbezirksparteitag der SPD Bochum Mitte Juni 2016 hatte die Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) in der SPD einen Antrag zur programmatishen Erneuerung der sozialdemokratischen Politik zur Alterssicherung eingebracht. In diesem Antrag geht es um die notwendigen Reformen in der gesetzlichen Rentenversicherung wie auch in der betrieblichen und privaten Altersvorsorge.

Dieser Antrag wurde vom Parteitag einstimmig angenommen und sowohl an die sozialdemokratische Bundestagsfraktion als auch an die SPD auf Bundesebene (zum nächsten außerordentlichen Parteitag) verwiesen.

Wir dokumentieren nachfolgend den Antrag:

 
 

18.05.2016 in Arbeitsgemeinschaften

Personalrat bei der DRV Knappschaft-Bahn-See gewählt - wir gratulieren unseren gewählten Mitgliedern!

 
Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See (DRV KBS): Hauptverwaltung Bochum (Pieperstraße)

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Deutschen Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See (DRV KBS) waren bundesweit im Mai aufgerufen, die jeweiligen Personalräte zu wählen.

Seitens der SPD-Betriebsgruppe der DRV KBS in der AfA Bochum wurde begrüßt, dass die Wahlbeteiligung sich beispielsweise bei der Wahl zum örtlichen Personalrat der Hauptverwaltung Bochum leicht verbessert hat, während bei der Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV) die Wahlbeteiligung enorm angestiegen ist. 

Wir wünschen den gewählten Kolleginnen und Kollegen dort alles Gute für ihre verantwortungsvolle Tätigkeit und freuen uns insbesondere auch darüber, dass erneut bzw. erstmalig auch Mitglieder unserer Betriebsgruppe (Jens Matheuszik, Roberto Randelli und Kai Rauschenberg) in den örtlichen Personalrat gewählt worden sind!

 
 

Suchen