AfA Bochum: Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen in der SPD Bochum

AfA-Treff bei der IG BCE mit Thomas Eiskirch

Unterbezirk

 

AfA-Treff mit Kurt Hay (IG BCE), Thomas Eiskirch (SPD Bochum) und Uwe Thiessen (AfA Bochum)Kurt Hay (IG BCE), Thomas Eiskirch (SPD Bochum), Uwe Thiessen (AfA Bochum)

Die Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) in der SPD Bochum hat seit der Wahl von Thomas Eiskirch zum Vorsitzenden der SPD Bochum eine inzwischen seit Jahren geübte Tradition: Beim AfA-Treff diskutieren die Mitglieder der AfA gemeinsam mit dem SPD-Vorsitzenden die aktuellen Belange.

Jedes Jahr trifft man sich dafür bei einem anderen Unternehmen bzw. einer anderen Organisation vor Ort.

Diesmal traf man sich an einem für die AfA und die SPD inzwischen sehr bekanntem Ort - aber nominell bei einem anderen Hausherrn:

IG BCEDenn der AfA-Treff war auf Einladung von Landesbezirksleiter Kurt Hay zu Gast beim IG BCE Landesbezirk Westfalen im Fritz-Husemann-Haus.

Eben dem Fritz-Husemann-Haus im Bochumer Ehrenfeld, welches nicht nur Sitz des IG BCE-Landesbezirkes, sondern seit geraumer Zeit auch des SPD-Unterbezirkes Bochum, ist.

Kurt Hay zeigte sich dann bei der Begrüßung der Gäste, zu denen auch der Bochumer Bundestagsabgeordnete Axel Schäfer zählte, erfreut über den neuen Mieter, machte aber in seiner Einleitung klar, dass die SPD im Rahmen der Energiewende nicht vergessen dürfe, wie man - auch unabhängig von der scheinenden Sonne und dem wehenden Wind - eine sichere Energieversorgung für unser Land sicherstellt. 

Diesen Aspekt, der die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in der SPD natürlich auch sehr interessiert, griff auch Thomas Eiskirch auf, der als energiepolitischer Sprecher der nordrhein-westfälischen SPD-Landtagsfraktion, sich mit dieser Thematik beschäftigt.

Regierungspolitik

Diskutierte Themen waren auch die aktuellen Entwicklungen in der Bundespolitik. Ein Stichwort war hier beispielsweise die Einführung des Mindestlohnes ab dem 1. Januar 2015. Hierbei handelte es sich um ein jahrelanges Ziel der Sozialdemokratie, welches jetzt endlich umgesetzt werden konnte. Mit solchen Erfolgen, so war man sich beim AfA-Treff einig, müsse man auch deutlicher werben, denn hier sei ganz klar die sozialdemokratische Handschrift der Regierungspolitik deutlich geworden. 

Oberbürgermeisterwahl 2015 in Bochum

Doch natürlich war auch die kommende Kommunalwahl im September 2015 das Thema des AfA-Treffs. Hier stellte sich Thomas Eiskirch, als vom Unterbezirksvorstand einstimmig nominierter OB-Kandidat, in der Diskussion den Fragen der Arbeitnehmer. Natürlich stellte er noch keine Art Wahlprogramm vor, schließlich muss erst noch eine Wahlkreisdelegiertenkonferenz über seine Kandidatur entscheiden, aber er skizzierte die Punkte, wie sich seiner Meinung nach Bochum weiter entwickeln sollte und hob vor allem die Chancen hervor, die Bochum hat: Beispielsweise mit der weiteren Nutzung der Opel-Flächen, die in ihrer Art einzigartig im Ruhrgebiet seien, oder aber der reichhalten Hochschullandschaft Bochums.

AfA-Vorstand nominiert Thomas Eiskirch

Nach dem AfA-Treff mit Thomas Eiskirch hat der AfA-Vorstand sich dafür entschieden auch der Wahlkreisdelegiertenkonferenz der SPD Bochum, die über die OB-Kandidatur der SPD Bochum abschließend entscheiden wird, eine Empfehlung auszusprechen.

Die AfA Bochum spricht sich für den Thomas Eiskirch als Oberbürgermeisterkandidat der Bochumer SPD für die Wahl zum Oberbürgermeister aus!

 

 
 
 

Suchen

 

Termine

21.09.2019
parteiöffentlich
NRWSPD Parteitag
RuhrCongress Bochum • Stadionring 20 • 44791 Bochum

21.09.2019, 10:00 Uhr - 16:00 Uhr
parteiöffentlich
Außerordentlicher Landesparteitag der NRWSPD 2019
RuhrCongress Bochum, Stadionring 20, 44791 Bochum