AfA Bochum: Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen in der SPD Bochum

Kirsten Eink auf dem Weg nach Europa!

Europa

 
Kirsten Eink und Jens Matheuszik

Am vergangenen Wochenende hat die SPD auf Bundesebene die Liste der Kandidierenden für die Europawahl am 26. Mai 2019 bestimmt.

Die in Herne lebende Kirsten Eink, die zu unserer SPD-Betriebsgruppe bei der Deutschen Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See (DRV KBS) gehört, wurde dabei auf Platz 21 gewählt.

Sollte die SPD ihr Ergebnis der Europawahlen von 2014 annähernd halten, würde Kirsten Eink damit in das Europäische Parlament einzuziehen und dort auch die Belange der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer vertreten.

Jens Matheuszik, Kollege von Kirsten Eink und Vorsitzender der Betriebsgruppe, war in Berlin bei der Wahl als Delegierter der NRWSPD dabei und erklärt dazu:

"Umfragen sind Umfragen - entscheidend ist auf dem Platz bzw. auf dem Stimmzettel. Wir werden uns im Wahlkampf mächtig engagieren, damit unsere Kollegin erfolgreich in das Europäische Parlament einzieht, um dort Themen wie die Einführung einer europäischen Arbeitslosenversicherung, den Mindestlohn und die Stärkung der betrieblichen Mitbestimmung Gehör zu verschaffen. Denn Europa ist die Antwort auf die sozialen und gesellschaftlichen Fragen unserer Zeit."

 
 
 

Suchen